Freitag, 19. Juli 2019

Voraussetzung für die praktische Anwendung der KI mit JS++.js

JS++.js ist eine Bibliothek mit der die Voraussetzung der praktischen Anwendung der KI umgesetzt werden kann.


Es handelt sich hier nicht um eine neue Programmiersprache, sondern die besondere Anwendung von JavaScript (JS) mit dem aktuellen Stand ECMAScript (ES7).

Beispiel Automatisierung

In der Bibliothek werden nur Klassen, so wie diese in C++ Anwendungen zu findet sind, verwendet. Das Basiswissen dazu kann aus dem Buch "Automatisieren mit Web-Technologien" oder den angebotenen Kursen über den VDE-Verlag angeeignet werden. 

Was nicht so ohne weiteres gegoogelt werden kann, ist die bereits angesprochene Anwendung für eine Automatisierung. Dazu gehört auch die praktische Anwendung der KI, welche bereits in einem Kranprojekt umgesetzt wurde.

Der Kran lernt seine Fahrten mit und ohne Last und kann nach seiner Lernphase den Lasthaken pendelarm fahren. Die dazu notwendigen "Lerndaten" werden in der SPS oder im Server gespeichert.

Was kann JS++.js nun und welche JS-Komponenten sind bereits umgesetzt worden?

JS++.js vereinbart einige JS-Dateien und ermöglicht so die Anwendung der Automatisierung im Netztwerk oder als Single-System auf einer JS-fähigen Hardware. Die Visualisierung erfolgt im Browser Google Chrome und wird von node.js als Server bedient (Bild 1).


Bild 1:  Browser und Server bilden eine Automatisierungs-Einheit


Einige Anwendungen sind hier in den  nachfolgenden Video-Links zu sehen. Es handelt sich hier jeweils um eine Vorschau aus verschiedenen Vorträgen. Die Tonqualität ist zu entschuldigen, da diese Aufnahmen bezüglich der störenden Geräusche gefiltert wurden.







Interessenten zum Thema Automatisieren mit Web-Technologien können sich bei mir melden unter johanneshofer@tia-expert.com

Zudem ist ein Video-Kurs für JS-Fortgeschrittene zur Anwendung der Datei JS++.js geplant. Bei entsprechender Anmeldezahl wird der Kurs Mitte September gestartet. Der Kurs ist kostenfrei!

Die im o.g. Buch gezeigten Grundkenntnisse müssen verstanden sein, sonst wird der JS++-Kurs für den Teilnehmer im Detail nicht erfolgreich sein.


Hier noch einige Links zu diesem Thema:
VDE Buchverlag/Seminare: